Peter Müllers

Plattnerwerkstatt

Feinste Harnische aus meisterlicher Hand.

auf Masz.

 

Nichts kommt einem maßgeschneiderten, individuellen Harnischteil gleich.

Unser Portfolio für Ihr Projekt:

 

 

Epochen.

Von der Antike bis in die Neuzeit, vom Illyrischen Helm bis zum Kürassierharnisch.

Umfang.

Von der Ergänzung und Restaurierung über Einzelstücke bis hin zu musealen Großaufträgen mit mehrern Figuren- wir haben Erfahrung mit allen Auftragsgrößen und liefern zuverlässig und pünktlich. Da wir mit Top- Handwerkern anderer Gewerke zusammenarbeiten, bieten wir Ihnen gerne auch Komplettaustattungen mit Textilien, Holzwaren, Lederwaren, Waffen, Werkzeugen, Gußteilen etc. an.

Materialien.

Wir haben folgende Werkstoffe ständig auf Lager: Herkömmlicher Baustahl, Vergütungsstahl C45 (bestens für gehärtete Harnische geeignet), Messing, Bronze, Kupfer, vegetabil gegerbtes Rindleder, sämisch gegerbtes Hirschleder- weiteres auf Anfrage.

Exquisit.

Ihren Wünschen sind fast keine Grenzen gesetzt. Wir verzieren Ihre Harnischteile mit feinen Durchbrucharbeiten, Punzierungen, Repoussée- Arbeiten und Gravuren.

Oberflächen.

Wählen Sie aus: Hochglanzpoliert, mattes Finish, im Feuer geschwärzt, mit überschliffenen Schmiedespuren, vergoldet, versilbert, ganz nach Ihrem Wunsch.

Gehärtet.

Unsere Spezialität: Gehärtete Harnische aus Vergütungsstahl C45. Auf ideale Zähigkeit in der eigenen Härteanlage behandelt. Internationale Tjoster und Schwertkampfschulen schwören drauf!

So wird bestellt.

 

Unser Fahrplan für eine Maßanfertigung sieht in der Regel wie folgt aus:

 

Idee.

Sie wissen bereits ganz genau, was Sie haben möchten? Zeigen Sie es uns! Per eMail, Messenger oder als Link im Kontakformular. Wir schauen uns Ihr Traumstück an und informieren Sie umgehend über Preis, Lieferzeit und den nächsten Schritt.

Sie haben sich noch nicht festgelegt? Wir haben tonnenweise Vorlagen aller Art: Bilder von Originalen, Rittergrabmälern, Buchmalereien, Altarbildern. Ein neuer Trend: Anhand eines erhaltenen Einzelstücks skizzieren wir mit Ihnen zusammen die verlorenen Komponenten eines Harnischs!

Los geht es.

Zwischen der Bestellung und dem Arbeitsbeginn müssen Sie in der Regel eine Wartezeit in Kauf nehmen, in der wir laufende Aufträge abarbeiten. Diese Spanne gebe ich beim ersten Kontakt mit an. In der Regel beträgt die Dauer bis zum Beginn aber nicht mehr als ein halbes Jahr. Kurz vor dem ersten Hammerschlag stellen wir Ihnen eine Anzahlung in Rechnung. Bei Einzelteilen beträgt diese 50% der vereinbarten Summe. Bei größeren Projekten vereinbaren wir gerne auf Sie zugeschneiderte Zahlungskonditionen.

Passen muss es!

Ist die Schmiedearbeit getan, werden die Einzelteile provisorisch montiert. Dann ist es soweit: Die Anprobe kann stattfinden. Hier wird Stück für Stück auf perfekten Sitz und Beweglichkeit optimiert. Dieser Termin verträgt keinen Zeitdruck! Insbesonders bei Stücken, die anschließend gehärtet werden, muß nach der Anprobe die fertige Form festgelegt sein.

Es ist soweit.

Nach etlichen weiteren Arbeitsschritten benachrichtigen wir Sie über die Fertigstellung. Mit der Nachricht erhalten Sie den zweiten bzw. letzten Teil der Rechnung. Ist diese beglichen, senden wir Ihnen Ihr maßgeschmiedetes Stück in einer versicherten Sendung zu, oder freuen uns auf Ihren Besuch, wenn Sie zur Abholung vorbeikommen. Für Ausstellungsstücke (z.B. in Museen) bieten wir auch einen Montage/ Aufstellservice an.

Ihre Nachricht:

8 + 11 =

© 2019 Die Plattnerwerkstatt

Kontakt:

Die Plattnerwerkstatt

Dr. Peter Müller

Im Bengst 28

77972 Orschweier

+49-162-7675971

Die Plattnerwerkstatt
auf Social Media:

Aufrufe: 4983